Informationen zur Ausbildung Chan Mi Gong KursleiterIn


Chan Mi Gong

Die tibetische Methode geht davon aus, dass alles Schwingung ist und unsere Wirbelsäule diese Schwingung entfaltet. In der Chan Mi Gong Ausbildung werden tiefgehend die Basisübungen, wie auch die Übung zur Regulierung des Blutdrucks, die Augenübung und die dazu nötigen Chan Mi Gong relevanten theoretischen Grundlagen vermittelt. Für das Zertifikat „Kursleiter in Chan Mi Gong“ ist notwendig: 180 Zeitstunden Chan Mi Gong Basisübungen, 36 Stunden "Übung zur Regulierung des Blutdrucks" und "Augenübung zur Sehschärferegulierung" und 36 Stunden TCM und Chan Mi Gong Theorie. Die Chan Mi Gong relevanten Themen werden an unseren besonderen Chan Mi Gong Wochenenden, an Chan Mi Gong Einheiten der Kursleiter- und Lehrerausbildung oder bei unseren Chan Mi Gong Weiterbildungen (Sondermittwoche, Sondersonntage, Riesengebirge) angeboten. Die TCM Theorie sollte vorhanden sein oder während der Ausbildungszeit an einem anderen auswärtigen Institut erworben werden. Die jeweils belegten Stunden müssen in einem Kurspass verzeichnet und unterschrieben werden. Jeder Teilnehmer sollte einen Mentor haben und ein Studienbuch zur Dokumentation des eigenen Weges führen. Die Ausbildung dauert mindestens 2 Jahre. Es sind 4 Einzelstunden bei einer Chan Mi Gong Ausbilderin und 2 Hospitationen sowie eine Abschlussarbeit zu einem Chan Mi Gong Thema nachzuweisen. Die Teilnahme an den Ausbildungseinheiten anderer anerkannter Chan Mi Gong Ausbilder wird ebenso anerkannt.

Folgende Kosten werden in unserem Institut erhoben:
Chan Mi Gong Wochenende 180,- €
Chan Mi Gong Sondersonntag  90,- €
Chan Mi Gong Sondermittwoch 70,- €
Einzelstunde 55,- €
Prüfungsgebühr  200,- €
 
In Einheiten der Kursleiter- und LehrerAusbildung wird Chan Mi Gong unterrichtet.
Die jeweiligen Themen der Ausbildungseinheiten sind in den Details unter www.qigongweg.de beschrieben.

Auch Einheiten in der Schweiz sind geplant.


<< Zur Übersicht